Person in Notlage in Perschenegg

 

Die Feuerwehr Wald wurde am 03.06. um 17:11h mittels Sirenenalarm bezüglich einer Person in Notlage alarmiert.

 

Eine Person war mit Fahrrad über ein Böschung gestürzt und in einem Bachbett zu liegen gekommen. Die Person wurde bereits gesucht. Unterhalb einer ca. 7m steilen Böschung wurde die abgängige Person im Bach gefunden. Die Ersthelfer alarmierten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe.

Von Seiten der Feuerwehr wurde der Verunfallte bis zum Eintreffen der Rettung betreut. Nach der Stabilisierung durch die Rettungskräfte, von Rotem Kreuz und Wasserrettung, wurde das Unfallopfer mittels Korbtrage aus dem Bachbett auf die Straße getragen. 
Die Person wurde vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

 

Die Feuerwehr Wald war mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann vor Ort.
Aufgrund der Tageszeit und des Meldebildes wurde von der Bereichsalarmzentrale St. Pölten ,laut Alarmplan, die Feuerwehren Pyhra und Perersdorf ebenfalls zum Unfallort entsannt. Durch Notruf NÖ wurde aufgrund der Meldung auch die Wasserrettung St. Pölten alarmiert.


Insgesamt standen 3 Feuerwehren mit knapp 41 Mitgliedern, die Polizei Pyhra, ein Rettungswagen, das Bezirks-Einsatzleitfahrzeug des Rettungsdienstes, die Wasserrettung und ein Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz.

 

Nach ca. 1,5 Stunden konnte unsere Wehr wieder einrücken.


Die Feuerwehr Wald bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit und wünscht dem Verunfallten auf diesem Weg ebenfalls alles Gute!

  

  • 030622_T2_01
  • 030622_T2_02
  • 030622_T2_03
  • 030622_T2_04
  • 030622_T2_05
  • 030622_T2_06
  • 030622_T2_07
  • 030622_T2_08

Simple Image Gallery Extended