Unwettereinsatz in Traismauer

 

Am 18.07.2021 wurden in den Nachmittagsstunden die Feuerwehrwehren von Obertiefenbach, Perersdorf und Wald nach Traismauer zur Unterstützung bei Unwettereinsätzen alarmiert. Zu diesem Ereignis wurden auch mehrere Feuerwehren aus dem Abschnitt Neulengbach und St. Pölten hinzugezogen.

 

Direkt vom Bereitstellungsraum am Parkplatz eines Lebensmittelmarktes gegenüber des Feuerwehrhauses wurden die Wehren zu den einzelnen Einsatzadressen abberufen.

Insgesamt wurde die FF Wald zu drei Einsatzorten in Traismauer entsannt. 
Teilweise war das Grundwasser bzw. das Oberflächenwasser aus den Kellern bereits abgesunken, sodass an einigen Einsatzstellen nur noch nachkontrolliert wurde und teilweise kleinere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden mussten.
An einem Einsatzort wurde noch mittels Unterwasserpumpe der Keller vom restlichen Wasser befreit.

 

Die beiden anderen Wehren aus Pyhra wurden nach Entspannung der Lage in Traismauer vom Zugskommando zur Unterstützung der Kräfte nach Wölbling entsannt.
Nach Beendigung der Tätigkeiten an der letzten Einsatzadresse konnte die FF Wald die Heimfahrt antreten.

 

Die Feuerwehr stand mit dem Mehrzweckfahrzeug (mit Auspumpausrüstung und Notstromaggregat) und dem Tanklöschfahrzeug mit 10 Mitgliedern ca. 3 1/2 Stunden im Einsatz.

 

  • Unwetter01
  • Unwetter02
  • Unwetter03
  • Unwetter04
  • Unwetter05
  • Unwetter06
  • Unwetter07
  • Unwetter08
  • Unwetter09
  • Unwetter10
  • Unwetter11
  • Unwetter12
  • Unwetter13
  • Unwetter14
  • Unwetter15

Simple Image Gallery Extended